Viledon Process View ermöglicht effiziente Filterüberwachung

Mit einem Scan alles im Blick

In energieintensiven industriellen Lackierprozessen wirken sich ineffiziente Filteranlagen schnell auf die Betriebskosten aus. Zudem kann eine schlechte Filterleistung zu Lackfehlern und Partikeleinschlüssen führen. Besser geht es mit Viledon Process View. Das vielseitige Data Management System von Freudenberg Filtration Technologies wurde entwickelt, damit Kunden den Gesamtprozess im Rahmen des Viledon filterCair Services jederzeit im Blick haben – und, wo nötig, schnell eingreifen können.

Viledon Process View ermöglicht effiziente Filterüberwachung

„Dieses Angebot ist eine Weiterentwicklung unseres innovativen Filter Managementsystems Viledon filterCair. Wir fügen eine entscheidende Komponente hinzu und erreichen einen intelligenten Industriestandart 4.0“, erklärt Christian Westenburger. Mit Viledon Process View wird die digitale Dokumentation der Leistung einer Filteranlage komfortabler und einfacher, erklärt der Global Innovation Manager Surface Treatment. Ein wichtiger Bestandteil sei unter anderem die neue App „Vi.P. View“. Über einen QR-Code an der Anlage haben Kunden immer Zugriff auf wesentliche Daten zu den eingesetzten Filtern.

Mit der App lässt sich der QR-Code scannen, Daten eingeben oder abrufen und fertig ist die Auswertung. Das ermöglicht das Überwachen und Verwalten der Anlagen in Echtzeit – modern, schnell und mobil. Neben den technischen Informationen zu Filterstufen und -elementen können im dahinterliegenden Data Management System sämtliche Informationen zu Filterprüfungen, Wartungen und Prozessparametern gespeichert und eingesehen werden.

Messwerte wie Druckdifferenzen oder Luftgeschwindigkeiten sowie Informationen zu vergangenen Filterwechseln geben einen vollständigen Überblick und bilden eine fundierte Basis zur Bestimmung des Anlagenzustands. Instandhaltungs- und Wartungsarbeiten werden gezielt adressiert, bearbeitet und dokumentiert.

Höhere Anlageneffizienz, geringere Wartungskosten

Bei Prüfungen hinterlegt das Viledon filterCair-Team oder ein interner Techniker vor Ort die Messdaten im System. Die Informationen sind sofort abrufbar und können entsprechend gesichtet und analysiert werden. Ineffiziente Filterelemente lassen sich schnell detektieren und im Rahmen von zustandsabhängigen Wartungen austauschen. Schwachstellen werden behoben. „Durch die intelligente und innovative Plattform bieten wir unseren Kunden den entscheidenden Vorteil Ihre Prozesse in einer modernen und Zukunftsweisenden Umgebung zu überwachen, zu bewerten und vorausschauend zu planen. Das System sorgt für einen stabilen Gesamtprozess“, sagt Westenburger. Dank einer effizienten Analyse verbessern sich die Reaktionszeit und die Wartungsqualität, die Filterstandzeiten und der Energieverbrauch werden optimiert.

Mehr erfahren