30 Jahre micronAir

Drei Jahrzehnte reinere Luft und mehr Fahrkomfort

Der micronAir Kfz-Innenraumfilter ist 2019 30 Jahre alt und hat einen komplett neuen Bereich innerhalb der Automobilindustrie etabliert. Dabei war es schon immer unsere grundlegende Mission, die Gesundheit und Lebensqualität der Menschen zu verbessern. 30 Jahre micronAir stehen zum einen für Produkt- und Service-Pionierarbeit, zum anderen aber vor allem für eine enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Partnern.

[Translate to Deutsch:] 30 years of micronAir logo

Im Zuge dieses Jubiläums und inmitten des Beginns eines neuen Zeitalters neuer Mobilität möchten wir die Gelegenheit nutzen, Ihnen – unseren Kunden und Partnern – zu danken. Herzlichen Dank für Ihr Vertrauen und die hervorragende Zusammenarbeit, die so viele gemeinsame Projekte und Erfolge hervorgebracht hat. Wir freuen uns auf eine weitere fruchtbare Zusammenarbeit und gemeinsames Wachstum – ganz im Sinne unseres Unternehmensclaims "INNOVATING TOGETHER". Zusammen werden wir Fahrer- und Passagierkomfort, -gesundheit und -schutz auf ein neues Level führen.

 Kontaktieren Sie uns   Mehr erfahren


Ein starker Superheld für uns alle

micronAir Kfz-Innenraumfilter: Zuverlässige Reisebegleiter

Aufstieg eines Weltstars

Wie micronAir Innenraumfilter die Automobilindustrie im Sturm eroberten

Heutzutage sind in fast jedem Fahrzeug weltweit serienmäßig Kfz-Innenraumfilter verbaut. Schwer vorstellbar, dass solch ein Produkt vor knapp 30 Jahren noch gar nicht existierte.

Als erstes Modell weltweit hatte 1989 der Kultroadster Mercedes-Benz SL einen serienmäßig eingebauten Kfz-Innenraumfilter. Marken wie Audi, BMW und VW zogen kurz darauf nach und boten Innenraumfilter in ihrer Sonderausstattung an. 1991 rollte dann der Opel Astra als erstes Fahrzeug für den Massenmarkt mit serienmäßigem Kfz-Innenraumfilter vom Band. Wir hatten nicht nur eine neue Produktkategorie erschaffen, vielmehr war ein neuer Industriezweig geboren.

[Translate to Deutsch:] 30 years of micronAir galery

Freudenberg hatte so von Beginn an die Marktführerschaft als OEM-Zulieferer inne – und wahrte diesen Status bis heute. Nachdem sich das Konzept im Mercedes-Projekt sowie in kleineren Projekten mit VW und anderen Herstellern bewährt hatte, gelang uns mit der Serienausstattung des Opel Astra der Durchbruch. Die großen gesundheitlichen Vorzüge des revolutionären Produkts wurden so dem Massenmarkt zugänglich gemacht. Das Tempo war überraschend hoch. Im Jahr 1989 produzierten wir 35.000 Exemplare des micronAir Innenraumfilters. 1993 wurden bereits 3,6 Millionen Filter pro Jahr verkauft – Tendenz steigend.

“Vor Entwicklungsstart des Kfz-Innenraumfilters wurden Filtrationssysteme lediglich für Verbrennungsmotoren gebaut. Von Beginn an war es die gemeinsame Mission unserer Kunden und aller Freudenberg Mitarbeiter, zu einer Verbesserung der Gesundheit und Lebensqualität von Fahrern und Beifahrern beizutragen.” Barry Kellar, Global Vice President Automotive Filters
[Translate to Deutsch:] Concentrated effort and a clear vision

Mit Fokus und klarer Vision

Wir haben sprichwörtlich bei Null angefangen. Es gab keinen Markt, keine Regularien und keine Erfahrungen bei der Produktentwicklung, nicht einmal interne Strukturen oder Abläufe für die Filterproduktion. Das Team hatte jedoch klare Ideen: Zur Funktionsweise des Kfz-Innenraumfilters sowie zum Mehrwert, den dieser für Automobilhersteller und Fahrzeuginsassen bieten konnte. Zudem bestand Kontakt zu einem sehr ehrgeizigen, jungen Mercedes-Ingenieur, der ebenfalls das Potenzial des neuen Produkts erkannte.

Als der Auftrag von Mercedes kam, musste es schnell gehen – sehr schnell. Um die Produktionszeitpläne für den neuen SL einzuhalten, musste das Freudenberg Team die Serienproduktion von Null auf Hundert in nur sechs Monaten hochfahren. Das erforderte höchsten Einsatz aller Beteiligten. Man musste sich in kürzester Zeit Wissen in der Spritzgusstechnik aneignen, Produktionsversuche durchführen und schnellstmöglich in die Kleinserienproduktion einsteigen – ohne jegliche Erfahrungswerte auf diesem Gebiet. Nachdem dies gelang, wurde das Produkt in den folgenden 18 Monaten für die Massenproduktion hochskaliert.


Innovation im Eiltempo

Mit dem kommerziellen Erfolg des Kfz-Innenraumfilter-Konzepts folgten Innovationen am laufenden Band.
Beginnen Sie eine Entdeckungsreise durch 30 Jahre micronAir Innovationen.

30 Jahre micronAir Innovationen

Strategische Kommunikation für eine sichere Zukunft

Mit Blick auf 30 Jahre Produktentwicklung zeigt sich der intensive Austausch mit der Automobilindustrie, Klimaanlagenherstellern, Forschungsinstituten, Aufsichtsbehörden und der Öffentlichkeit als treibende Kraft für diese Entwicklung. Besonders die Anforderungen der Endkunden und Hersteller sind ein wesentlicher Aspekt. Die Einsichten durch jene Gruppen helfen dabei, das Wissen und die Produkte von Freudenberg immer wieder weiter zu entwickeln und zu verbessern. Das damalige Team für Vertrieb und Produktentwicklung erkannte früh die Bedeutung strategischer Kommunikation – insbesondere für die Gestaltung und Erweiterung des Marktes für Kfz-Innenraumfilter.

[Translate to Deutsch:] 30 years of micronAir monster

“Ingenieure sowie Vertriebs- und Marketingmitarbeiter arbeiteten von Beginn an sehr eng zusammen. Wir wussten, dass es an uns lag, die Vorzüge der Filter für den Gesundheitsschutz von Fahrern und Beifahrern weltweit überzeugend aufzuzeigen – und daneben natürlich auch ihren Mehrwert für die Automobilhersteller.” Volker Bräunling, Regional Director Europe und Teil des Teams von der ersten Stunde an

Entdecken Sie micronAir Innenraumfilter