Viledon App
Freudenberg Filtration Technologies
Unternehmen

Wasserabweisend mit Drainageeffekt

Viledon hydroMaxx Coalescer Vorfilter bieten Gasturbinen und Kompressoren optimalen Schutz vor Feuchtigkeit, Salz und Korrosion

Auch Gutes und Bewährtes lässt sich weiterentwickeln und verbessern. Dies beweist Freudenberg Filtration Technologies mit dem neuen Viledon hydroMaxx Coalescer Vorfilter für Gasturbinen und Kompressoren. Der reverse angebrachte Taschenfilter besticht wie schon sein Vorgänger Viledon Compact F 45 R mit exzellentem Tropfenabscheidevermögen dank frontseitigem Drainageeffekt. Darüber hinaus verfügt die neue Filtergeneration über zusätzliche Ausstattungsmerkmale. Sie erleichtern das Handling, vereinfachen die Installation erheblich, reduzieren das Gewicht, erhöhen die  Flexibilität und sorgen für zuverlässige Funktionssicherheit.

Eine der Kernkompetenzen von Freudenberg Filtration Technologies besteht darin, Filtertypen und Filterklassen zu einem maßgeschneiderten Gesamtsystem zu kombinieren, das auf die Umgebungsbedingungen und Kundenanforderungen zugeschnitten ist. Gasturbinen an küstennahen Standorten oder in tropischen beziehungsweise subtropischen Regionen sowie auf Offshore Plattformen saugen mit ihrer Verbrennungsluft Wasser Tröpfchen und häufig auch Salz an. Insbesondere das Eindringen von salzhaltigem Wasser führt zu reduzierten Kompressor-Wirkungsgraden und Korrosion auf den Schaufeln sowie im Heißgasbereich der Nutzturbine. Letzteres tritt speziell dann ein, wenn Schwefelverbindungen aus dem Brennstoff mit dem Natriumion des Salzes reagieren. Ein effektiver Schutz der Turbomaschine vor eindringendem Wasser und Salz gelingt dann, wenn der installierte Fein- bzw. EPA-Filter trocken gehalten wird.

Dies verhindern Viledon Coalescer Vorfilter, die in unterschiedlichen Geometrien zur Verfügung stehen. Sie erhöhen Betriebssicherheit und Anlagenverfügbarkeit, senken die Wartungskosten und schützen vor ungeplanten Ausfallzeiten. Neues Top-Modell unter den Coalescern ist der Reverse-Taschenfilter Viledon hydroMaxx. Er hält die nachgeschalteten Filterstufen in hohem Maß trocken und reduziert den Eintritt von Salzpartikeln und Kohlenwasserstoff wesentlich. Damit kann auch der unerwünschte Druckdifferenzanstieg vermieden werden, der von durchnässten Fein- und EPA-Filtern häufig verursacht wird.

Das Reverse-Media-Konzept

Besonderheiten der Viledon hydroMaxx-Produktreihe sind zum einen das dauerhaft wasserabweisende Filtermedium aus Freudenberg-Produktion, auf dem Wassertropfen einfach abperlen, zum anderen das Reverse-Media-Konzept. Das heißt: Die einzelnen Filtertaschen weisen mit der geschlossenen Seite nach vorne frontal in Richtung Luftstrom. Dies erlaubt einen optimalen Drainageeffekt mit zusätzlichem Abscheiden von Staubpartikeln. Wasser wird nicht eingelagert wie in einem traditionellen Taschenfilter – die Tropfen perlen vom Filter ab und waschen den Staub zusätzlich aus. Durch den konstruktiven Kniff des umgekehrt angebrachten Vorfilters werden Wasser und Staub räumlich schon deutlich vor dem nachgeschalteten Feinfilter „mit Sicherheitsabstand“ abgeführt.

Weitere Pluspunkte der Viledon hydroMaxx-Produktreihe: Das neue selbsttragende Stützkorbsystem aus Kunststoff verleiht dem Taschenfilter hohe Formstabilität bei geringem Gewicht. Es ist bedienerfreundlich mit wenigen Handgriffen zu montieren. Das erleichtert einen späteren Filtertausch. Zudem sorgt höchste Verarbeitungsqualität für Funktionssicherheit. Jede Filtertasche ist nicht etwa verklemmt, sondern in einen PUR-Frontrahmen eingeschäumt und vollkommen leckagefrei verschweißt.

Verschiedene 2-in1-Lösungen

Was Handling und Flexibilität anbelangt, ist das neue modulare Clip-on-System eine echte Innovation. Ganz ohne Umbauaufwand werden die Viledon hydoMaxx Vorfilter durch simples Aufstecken mit den nachgeschalteten Zwischen- beziehungsweise Endfiltern zu einer Einheit fest verbunden. Auf diese einfache effiziente Weise lassen sich bedarfsgerecht unterschiedliche platzsparende 2-in1-Lösungen umsetzen. Investitionen in eine zusätzliche Filterwand sind nicht erforderlich.

Zu guter Letzt: Viledon hydroMaxx Vorfilter sind bereits nach der neuen Prüfnorm ISO 16890 bewertet, die die bisherige EN 779 ersetzt. Ihre gute Abscheideleistung belegt die Filterklasse ISO ePM10 50%.