Viledon App
Freudenberg Filtration Technologies
Unternehmen

Kleckern war gestern

JLG Tianjin lackiert mit Filterlösungen aus Deutschland jetzt deutlich effizienter

Overspray von durchschnittlich 50 Prozent, 250 Kilogramm Lackschlamm am Tag und verstopfte Luftfilter – die Effizienz der Lackierkabinen des amerikanischen Hebebühnenherstellers JLG am chinesischen Standort war verbesserungswürdig. Mit der Hilfe von Freudenberg Filtration Technologies konnte das Trockenabscheidesystem so weit verbessert werden, dass es der Leistung eines Nassabscheideverfahrens um nichts nachsteht und dabei sogar noch günstiger ist.

JLG lackiert seine Hebe- und Gelenkteleskopbühnen in einem markanten, kräftigen Orange. In den zwei Lackierkabinen in der chinesischen Hafenstadt Tianjin war das Lackierverfahren dieser großen Maschinen zu einem großen Problem geworden: Es gab beträchtliche Overspray- und Lackschlammmengen, die das Abluftfiltrationssystem fast in die Knie zwangen. Die Verantwortlichen erkannten die Problematik und diskutierten ihre konkreten Wünsche mit dem Filtrationsspezialisten.

Geringere Kosten, höheres Fassungsvermögen

JLG stellte klare Anforderungen an die neue Lösung. „Die Standzeit des Filter- und Farbsammelsystems sollte mindestens 40 Stunden betragen und die Arbeitszeit für den Filterwechsel nicht mehr als acht Stunden pro Woche in Anspruch nehmen“, erklärt Sui. „Alles in allem wollten wir die Gesamtkosten für Arbeit, Filter und Entsorgung um 40 Prozent gegenüber denen unseres bestehenden Systems reduzieren.“ Das von Freudenberg Filtration Technologies vorgeschlagene Trockenabscheideverfahren stieß auf großes Interesse. Ein System von Taschenfiltern aus syntethisch-organischen Fasern und Mikrofasern sollte die Problemevon JLG Tianjin lösen – in Kombination mit edrizzi® Farbnebelabscheidern als Vorstufenfilter. Die Umrüstung begann mit dem Einbau diverser Viledon® Compact SD45 Taschenfilter.Im nächsten Schritt installierte Freudenberg Filtration Technologies 36 edrizzi® Vario medium Boxen in jeder Lackierkabine, die einen hohen Abscheidegrad erreichen und sich einzeln austauschen und kostengünstig entsorgen lassen.


Die Lösung: Alles besser in Tianjin                                                      

Nach einer Testphase wurde das System weiter verfeinert und auf edrizzi® Vario fine Boxen umgestellt. Jetzt werden täglich jeweils über 100 Kilogramm Grundierung und Decklack abgeschieden, was zu einer zuverlässigeren Feinstaubfiltration in de Abluft sorgt. Mit dieser Lösung erfüllte Freudenberg Filtration Technologies neben geringeren Kosten, längeren Standzeiten und reduzierten Filterwechseln auch alleweiteren Anforderungen von JLG.