Viledon App
Freudenberg Filtration Technologies
Luftfiltration

Viledon Engineering: Anlagenbau für Gourmets

Ein Projekt nach dem Geschmack von MEGGLE

Was Freudenberg Filtration Technologies mit der Kräuterbutter und Pharma-Lactose von MEGGLE zu tun hat? Zumindest ein kleines Häppchen. Denn das Unternehmen hat für das Kraftwerk am Stammsitz in Wasserburg ein Filterhaus konzipiert und gebaut. Vor einigen Wochen war die Endabnahme. Es ist ein Vorzeigeprojekt des zum 1. Januar neu gegründeten Geschäftszweigs „Engineering Projects" (Anlagenbau).

Kompetenz im Anlagenbau gewinnt an Bedeutung
„Wir haben schon vorher komplette Filterhäuser realisiert, jetzt bekommt der Bereich Engineering aber strategische Bedeutung“, so Dr. Stefan Berbner, der für die vierte Säule (neben Industrielle Luftfiltration, Flüssigkeitsfiltration und Kfz-Filter) bei Freudenberg Filtration Technologies zuständig ist. Beim Projektgeschäft ist das Unternehmen weltweit aktiv. Ziel ist es, das regional vorhandene Wissen zu bündeln, um so – ganz gleich an welchem Ort auf der Welt – Kunden noch schneller und effizienter bedarfsorientierte Lösungen anbieten zu können. Know-how hat Freudenberg Filtration Technologies beim Projekt in Wasserburg eine ganze Menge gezeigt. „In dem Filterhaus von MEGGLE steckt fast alles drin, was wir können“, sagt der Projektverantwortliche Jürgen Kempf.

Die Idee ist bei allen Projekten – unabhängig vom Standort des Kraftwerks – die gleiche. Ebenso wie saubere Luft das Wohlergehen und die Leistungsfähigkeit von Menschen verbessert, ist auch eine möglichst partikelfreie, trockene und auf eine optimale Betriebstemperatur gebrachte Luft für die Funktion von gasgetriebenen Turbinen unerlässlich. Bei der Umsetzung des Projekts gilt es dann, standortspezifische Unterschiede zu berücksichtigen und dem Kunden individuelle Lösungen zu präsentieren. Für das feucht-heiße Klima der Tropen bedarf es anderer Ansätze als im bayerischen Voralpenland.

Ein leistungsstarkes System für die Zukunft
Das neue Filterhaus von MEGGLE ist 1,5 Mal so groß wie das Vorgängermodell. Es ist auf Träger gestellt und kann innerhalb von einer Stunde komplett versetzt werden, falls einmal die Turbine gewechselt werden muss. Außerdem garantiert ein speziell von Freudenberg Filtration Technologies entwickeltes Anti-Icing-System die Eisfreiheit der in die Wetterhauben integrierten Vogelschutzgitter und der Filter. Dort war es beim alten Filterhaus immer wieder zu Problemen gekommen. Im Winter hatten Mitarbeiter immer wieder Eis von den Wetterschutzgittern abklopfen müssen. Darüber hinaus kommt ein dreistufiges Filtersystem mit besonders energieeffizienten Taschen- und Kassettenfiltern zum Einsatz. Die Besonderheit hierbei: Es gibt zwei Filterwände, aber drei Filterstufen, da die Filter der zweiten und dritten Stufe platzsparend über ein patentiertes Verbindungssystem in einer Filterwand verbunden sind. Eine weitere Feinheit: Filter können bedarfsgerecht ausgewechselt werden, da Druckdifferenz-Überwachungsanlagen permanent ihre Funktion prüfen. All diese Vorteile schätzt Josef List, Kraftwerksleiter in Wasserburg, sehr: „Bei MEGGLE steht Qualität an erster Stelle. Wir stellen deshalb auch an unsere Geschäftspartner sehr hohe Ansprüche.“

 

MEGGLE
Gegründet im Jahre 1887 in Wasserburg bei München als kleiner Käserei-Betrieb, ist MEGGLE heute international tätig und zählt zu den großen und renommierten Herstellern von Milcherzeugnissen in Europa. Weltweit beschäftigt die Firmengruppe rund 2.000 Mitarbeiter. Das Unternehmen setzt über das gesamte Produktsortiment auf hohe Qualität.

Mehr Informationen: www.meggle.de