Viledon App
Freudenberg Filtration Technologies
Automobilfilter

Allergiker können aufatmen

micronAir Kfz-Innenraumfilter für effektiven Schutz vor Pollen

Die milden Temperaturen im Februar sorgen auch in diesem Jahr wieder für einen verfrühten Pollenflug. Ein gut funktionierender Kfz-Innenraumfilter ist daher gerade jetzt für Allergiker sehr wichtig. Denn für Allergiker besteht laut Automobilclub von Deutschland (AvD) beim Autofahren ein bis zu 30 Prozent höheres Unfallrisiko. Bei einer Niesattacke bei Tempo 80 legen Autofahrer rund 25 Meter im Blindflug zurück. Niesen, tränende Augen und andere Symptome führen zu Konzentrationsdefiziten und erhöhen damit das Unfallrisiko – sowohl für den Fahrer selbst als auch für andere Verkehrsteilnehmer. Zudem: Die Konzentration an Partikeln und Pollen ist im Fahrzeuginneren bis zu sechsmal höher als außerhalb.

micronAir Kfz-Innenraumfilter bieten den Insassen effektiven Schutz. Seine Wirkung kann der Innenraumfilter jedoch nur entfalten, wenn dieser regelmäßig – etwa einmal im Jahr – gewechselt wird, so die Empfehlungen des AvD und des Deutschen Allergie- und Asthmabunds e.V. (DAAB). Der Filter muss pro Sekunde zwischen zehn und 150 Liter einströmende Luft filtern. Die Partikel, die sich dabei in den Fasern ablagern, behindern mit der Zeit die Luftzufuhr. Insofern ist ein gut funktionierender Filter auch unerlässlich für eine intakte Belüftungs-, Heizungs- und Klimaanlage.

In Deutschland sind fast alle Fahrzeuge mit einem Innenraumfilter ausgestattet. Viele Modelle haben das komfort- und gesundheitsfördernde Ausstattungs-Plus von micronAir serienmäßig an Bord. Zwei Produktvarianten stehen zur Auswahl: Der micronAir Partikelfilter mit Hochleistungs-Mikrofaserschicht trägt zum Schutz vor Pollen, Straßenstaub, Abrieb, Ruß, Bakterien und Industriestäuben bei. Der micronAir Kombifilter hat zusätzlich eine Aktivkohleschicht, die schädliche Abgase wie Ozon und Benzol sowie unangenehme Gerüche adsorbiert.